Den Zusammenhang von Schulreife und Gehirnentwicklung verstehen und nutzen.

Am 27.02.2014 um 19.30 lädt der Waldkindergarten Eichwalde zum Vortrag in die Alte Feuerwache Eichwalde ein.

Mit der Einschulung erhält das Thema Lernen für die meisten Familien eine neue Bedeutung. Doch was bedeutet eigentlich Schulreife? Wie hängen körperlich-motorische Fähigkeiten mit der geistigen Entwicklung zusammen? Und wie können Eltern ihr Kind optimal auf die erste Klasse vorbereiten?

Anne TornowZiel und Nutzen: Ziel dieser Veranstaltung ist es, sich klar darüber zu werden, was Schulreife eigentlich bedeutet. Ist es die Fähigkeit, bis Hundert zählen zu können, zuhören zu können oder still zu sitzen? Einblicke in die kindliche Gehirnentwicklung ermöglichen ein tieferes Verständnis dafür, auf welche Kompetenzen es beim Schulbeginn wirklich ankommt. Die Teilnehmer erhalten konkrete Hinweise für praktische Übungen, die im Alltag gut angewendet werden können, die den Kindern Spaß machen und ihre Entwicklung und Lernfähigkeit fördern.

Inhalte:

  • Gehirnentwicklung im frühen Kindesalter
  • Zusammenhang zwischen Bewegung, Gefühl und Lernfähigkeit
  • Auswirkungen von Defiziten auf der motorischen Ebene aufs Lernen und Verhalten
  • Übungen, die optimal auf die Schule vorbereiten

Referentin:
Anne Tornow, ehemals Grundschullehrerin, heute Lernberaterin und Evolutionspädagogin®, unterstützt Kinder, Jugendliche und Erwachsene effektiv bei Lern-, Stress- und Verhaltensblockaden, u. a. bei Konzentrationsproblemen, LRS, Rechenschwäche, AD(H)S und Ängsten vor Prüfungssituationen. Sie arbeitet mit Methoden, die auf der aktuellen Gehirn- und Lernforschung basieren und erfolgreich erprobt sind.

Dauer:
ca. 90 Minuten

Kosten:
5,- € pro Person

Comments are closed.